Die Vorteile von Holz bei hochgelagerten Terrassen:

 

1.) Einfacher Anbau

Der Anbau einer Terrasse aus Holz ist weder äußerst kompliziert, noch sind dazu große Erdarbeiten notwendig. Auf schwere Gerätschaften und eine Großbaustelle kann also verzichtet werden. grad™ bietet für jede Fassade die passende Lösung um eine ordnungsgemäße Verankerung zu gewährleisten. Wir verfügen über das notwendige Know-How selbst ausgefallene Wünsche zu realisieren.

2.) Niedrigere Kosten

Die Kosten betragen im Vergleich zu Betonarbeiten häufig lediglich die Hälfte.

3.) Zubehör aus einer Hand

Im Gegensatz zu anderen Herstellern bietet grad™ Gesamtlösungen, inklusive notwendigem Zubehör wie Geländern oder Elementen zur Dekoration bzw. Sichtschutz.

4.) Wasserableitung

Da die Belagsbretter nicht bündig aneinanderliegen, bieten Holzterrassen den Vorteil, dass Wasser ungehindert abfließen kann und die Terrasse so schneller trocknet. Die über Jahre weiterentwickelte Profilgebung von grad™ verstärkt diesen Effekt noch zusätzlich.

5.) Einfache Reinigung

Die Terrasse muss nicht aufwendig gereinigt werden, eine halbjährliche Reinigung reicht völlig.

6.) Mehr Komfort

Grundsätzlich versprüht Holz im Gegensatz zu festen Materialien natürlicheres Flair und sorgt für angenehmeren Hautkontakt speziell an heißen Tagen. An Regentagen bilden sich keinerlei Pfützen.

 

Technische Aspekte

Die Querbalken auf denen die Terrassenbretter montiert werden sind auf einer Stützmauer, die vor der Fassade aufgezogen wird, angebracht. Diese Stützmauer schützt ihre Fassade vor Wasserstau. Sollte die Terrasse an einer Wand mit Dämmung angebracht werden, so empfehlen wir eine Stützmauer auf Pfeilern. Die Pfosten an der Frontseite der Terrasse werden auf Krinner Ankern oder im Betonfundament verankert und können in unterschiedlichen Varianten geliefert werden.

Treppen und Geländer

Besondere Bedeutung beim Bau einer Hochterrasse haben die sogenannten Treppenwangen. Es handelt sich dabei um das Profil der Treppe auf dem die einzelnen Stufen verbaut werden. Hier ist besondere Vorsicht geboten, da sich sehr leicht Schmutz und in weiterer Folge Fäulnis ansammeln kann. Treppen von Duoholz® entsprechen sämtlichen hohen Qualitätsmaßstäben die auch für die Struktur gelten.

 

Vorteile:

1.) Die Treppe enthält keine Stellen an denen sich vermehrt Schmutz ansammeln kann

2.) Das Stufenholz hat lebendigen Bewegungsspielraum

3.) Die Stufen können problemlos gekehrt werden

4.) Einfacher Einbau der Stufen

 

Merkmale einer guten Treppe:

1.) Gerillte Stufen

2.) Die optimale Höhe einzelner Stufen liegt bei 17cm

3.) Die optimale Tiefe beträgt 30cm

4.) Wird die Treppe in die Terrasse integriert, so werden Setzstufen empfohlen. Dabei handelt es sich um freie Halbstufen die das Abfließen von Regenwasser erleichtern.

Das Geländer

Wir bieten unterschiedliche Varianten von Geländern um die Terrasse perfekt auf Ihr Haus abzustimmen. Folgende Möglichkeiten bieten wir direkt aus einer Hand:

  • Geländer aus Holz
  • Geländer aus Edelstahl und Holz
  • Geländer aus lackiertem Metall auf WPC
  • Geländer aus Securit-Glas
  • Geländer aus Aluminium

 

Was Sie vermeiden sollen

Wie für alle Aufbauformen wird auch hier empfohlen, auf verschnörkelte Formen zu verzichten. Diese verursachen ungleich höhere Kosten und nehmen der Terrasse ihre Zeitlosigkeit. Es wird daher zu geraden, schlichten Formen geraten um möglichst lange Freude an der neuen Terrasse zu haben. Technische Schwierigkeiten beim Bau bzw. der späteren Nutzung sind bei aufwendigen Formen vorprogrammiert. Aufwendige Rundungen verursachen an den Leisten schneller Risse und Feuchtigkeitseintritt.

 

Geeignete Holzarten

Am besten geeignet sind Hölzer wie Kebony und Thermo-Esche, da sie aufgrund ihrer Dichte den Belastungen (z.B. durch Gartenmöbel) am besten standhalten.